1958

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Geschäftsabschlüsse mit Endverbrauchern

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen ziwi.at (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Endverbraucher (nachfolgend „Käufer“) gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Vertragsabschluß und Verfügbarkeit

Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Das bedeutet, dass der Verkäufer im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet ist. Der Verkäufer behält sich ausserdem vor, in Absprache mit dem Kunden eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen.

Der Vertrag zwischen dem Besteller und dem Verkäufer kommt durch eine Bestellung des Käufers und einer Annahme durch den Verkäufer zustande.

Die vom Käufer abgegebene Bestellung ist in jedem Fall bindend, ob via E-Mail, Internet, Telefon, schriftlich oder mündlich übermittelt. Bei Bestellung über das Internet ist die Bestellung durch Übermittlung mit dem Anklicken der Funktion „jetzt (zahlungspflichtig) kaufen bindend. Der Käufer erhält innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigung per E-Mail, die eine verbindliche Annahme der Bestellung darstellt. Falls die Bestellung nicht bereits durch eine im Bestellvorgang eingebundene Zahlfunktion aktiviert wurde, ist der Käufer umgehend zur Zahlung des gesamten Rechnungsbetrages ohne Abzug per Banküberweisung auf das angegebene Konto des Verkäufers verpflichtet.  Die Erfüllung des Auftrags erfolgt durch Lieferung der Ware an den Käufer oder an einen von ihm angegebenen Empfänger bei abweichender Lieferadresse bzw. durch Übergabe an der Adresse des Verkäufers

3. Rückgabe

Der Käufer kann seine Vertragserklärung innerhalb 14 Tagen in Textform (E-Mail oder Brief) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Werktage, wobei Samstage, Sonntage und gesetzliche Feiertage nicht als Werktage zählen. Die Rücktrittsfrist beginnt mit Erhalt der Ware durch den Käufer. Die Rücksendekosten übernimmt der Käufer. Rücksendungen müssen ausreichend frankiert sein und eine Kopie der Originalrechnung muss beigelegt werden. Unfrei vom Käufer zurückgesandte Waren werden vom Verkäufer nicht angenommen.

Die Ware muss in einwandfreiem Zustand zurückgesandt werden:
Rücksendeadresse:

ziwi.at
Ziwi Richter
Mariahilfstr. 14
A-6020 Innsbruck

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Käufer die empfangene Leistung ganz, teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, so ist dieser zum Wertersatz verpflichtet. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie dem Käufer etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Käufer keinen Wertersatz leisten. Ende der Widerrufsbelehrung

4. Preise

Alle Angebote und Preise sind unverbindlich und freibleibend. Die angebotenen Preise verstehen sich ohne Kosten für Verpackung und Versand. Die Preise beziehen sich auf die jeweils abgebildeten Artikel laut Beschreibung. Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

Bei Aktualisierungen werden gegebenenfalls frühere Preise ersetzt. Maßgeblich ist jeweils der zum Zeitpunkt der Bestellung angezeigte Preis.

5. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Die Abtretung von Rechten des Käufers aus dem Vertrag ist ohne vorherige Zustimmung des Verkäufers nicht zulässig. Alle Rechte an Inhalten wie Medien, Fotos, Texten und Dokumenten auf der Webseite ziwi.at gehören dem Verkäufer und dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Verkäufer verwendet werden.

6. Gewährleistung/ Mängelhaftung

Der Verkäufer gewährleistet, dass die Vertragsprodukte nicht mit wesentlichen Mängeln behaftet sind. Für Abnutzung, normalen Verschleiß und für Mängel, die durch unsachgemäßen Gebrauch verursacht wurden, leistet der Verkäufer keine Gewähr. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Verbraucher beim Kauf von Neuware 2 Jahre ab Rechnungsdatum.

Es kann bei den Produkten zu Abweichungen bei Farben, Musterverläufen und Designs kommen, da es sich bei allen angebotenen Artikeln um Handarbeit handelt.

Offensichtliche Mängel hat der Käufer innerhalb von 8 (acht) Tagen schriftlich und so detailliert wie möglich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt dabei das Absenden der Anzeige an den Verkäufer mittels E-Mail oder Brief.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK