0

Blog

Einblicke in die Welt von Ziwi und ihren Freunden

Der Winter ist grad wieder auf Besuch in Tirol

Weiß, kalt, verschneit – so präsentiert sich die Landschaft gerade. Diese Woche ist Winterbesuch und die Hänge füllen sich mit Pulver vom Feinsten. 

Blau ist ein Gefühl

Wir dürfen euch heute ein Bild, so blau wie der blitzende Frühjahrshimmel, schicken. Innsbruck ist gerade im Aufbruch, was immer das bedeuten mag. Jedenfalls sind die Leute, jung und alt, im Freien unterwegs, sitzen zwanglos am Innufer und genießen die ungewöhnlich warmen Temperaturen des beginnenden Frühjahrs. Eis schlecken, ein kühles Getränk, der erste leichte Sonnenbrand und ein Gefühl, als könnte man Bäume umreißen. 

Nach dem Snowboarden oder Langlaufen fühlt sich ein Zwischenstopp in voller Montur am Marktplatz noch viel besser an, zwischen Kinderwägen, Skateboards, Rollern, Fahrrädern und Endurobikes zu sitzen, so ist der Nachmittag einfach am Besten.

Sei gespannt, was wir in den nächsten Wochen alles in unserem Shop neu anbieten werden ...

Sonderanfertigung

Das Lichthaus Haid hat uns beauftragt, für deren Geschäftspartner und Freunde eine Sonderedition eines Wendestirnbandes zu liefern. Ziwi hat den Designauftrag interpretiert und als Kulisse Fotos von der Serles und der Nordkette verwendet, die farblich zum Firmenlogo des Auftraggebers passen. Nach der Entwicklung und Abstimmung mit dem Auftrageber wird der Stoff zum Lieferanten geschickt, der digital die Farben auf das ViskoseJersey druckt. Dann beginnt der zweite Teil der Arbeit: Kontrolle, Zuschnitt, Näharbeit und Verpackung. Nach nur vier Wochen war das Projekt komplett abgeschlossen und wir konnten ausliefern. Die Reaktion der Kunden ist laut der Geschäftsführerin, Veronika Kärle-Haid,  sehr positiv – das Ziwi Stirnband wird gerne und oft in der Freizeit getragen. Tiroler Qualität und Innovation vereinen sich zu einem idealen Werbeträger. 

Vorbereitungen für den Valentinstag

Endlich darf man ein bisserl einkaufen, also haben wir uns gleich an die Arbeit gemacht und für den heutigen ersten Öffnungstag die Werkstatt neu dekoriert. Es war ein Spaß, das große Herz zu zeichnen, auszusägen und zu dekorieren und jetzt glänzt alles wie's sein soll für Valentin. Also, am Donnerstag werden wir die Werkstatt wieder öffnen – immer hereinspaziert mit einem Lächeln in den Augen – der Valentinstag ist der Tag der Liebenden.

Langlaufglück an einem Montagnachmittag

Der Montag, der Montag... unerwartet hatten wir einen traumhaften Langlaufnachmittag im Gschnitz – perfekt präpariert, winterlich mit 10 cm Neuschnee neben der Loipe und ein Sonnenfenster Richtung Feuersteine. Dieser Ausflug hat sich wirklich gelohnt, es war Balsam für Körper und Seele ...

Snowboard- und Skitour im Schmirn

Der Januar geht mit einer überraschend schönen Tour zu Ende, bei der wir Richtung Brenner unverspurten Pulverschnee finden. Genaueres verraten wir nicht ...

Sonne, Schnee und Spaß

Frau Holle war fleißig, wir sind dankbar und genießen diese Tage in so einer prachtvollen Landschaft.

... home sweet home im Winterkleid ...

Endlich ordentlich Schneeräumen, wir sind eifrig beim Schaufeln und übernachten spontan in unserer Hütte in Trins. Der Holzofen wärmt uns und unser Leckerbissen schmort vor sich hin. Wir freuen uns auf die Powdertour am nächsten Tag. Herrliches Winterwetter, die Fotos sprechen für sich.

Iglubau

Oscar ist fanatischer Iglubauer und ich war neugierig. So bauten wir das Iglu an einem Wochenende im Dezember und nützten damals den dafür geeigneten Schnee. Zu Sylvester nächtigten wir im Iglu, bei geschmeidigen minus 6 Grad. Mit Schafsfellen und Lamadecken bestückt, war dies dennoch ein Vergnügen. Ich hoffe es ist nicht zusammengesackt nach dem Föhnwetter dieser Tage. Wir berichten euch im nächsten Blog.

Snowboardtag auf der Nordkette

Der Tag hat schon vielversprechend begonnen und die Nordkette ziegte sich an einem Dienstag von ihrer besten Seite – wenig Leute, tiefer Schnee, Sonne und die völlige Entspannung beim Liftfahren. Habe eine gute Freundin getroffen und ihr gezeigt, das sie die nicht gerade kleidsame FFP2-Maske – so wie ich – elegant in der Ziwi-Maske tragen kann. Dann muss man die medizinische Filtermaske weder berühren noch wird diese rasch feucht, lang lebe das ViskoseJersey. Dass wir unter unserer Maskierung bei solchen Bedingungen ordentlich gegrinst haben, das  kann man sich vorstellen... wo genau wir im Wald abgefahren sind, das wollen wir euch hier nicht verraten, denn 'there are no friends on powder days'.

– Andi 

Kulisse zum Träumen

In Innsbruck haben wir den perfekten Winter – wir wünschen euch mit diesem Foto von der Mariahilfstraße und unserer Werkstatt einen feinen Abend – bei uns brennt noch das Licht :)

Höttinger Durchquerung mit dem Splitboard

Endlich mit dem Splitboard von der Haustüre im Saggen weggehen, der Schnee passt. Am Alpenzoo kann ich auffellen und gelange über die Hungerburg zur Ümbrüggler Alm. Dort wartet die Sonnenterrasse auf mich und 400 Tiefenmeter Abfahrt in berauschendem Pulver bis zum Höttinger Spielplatz – Snowboarderherz, was willst du mehr!

Höttinger Hausrunde

2018 gab es zuletzt ähnlich viel Schnee wie in diesen Tagen. Mit den Schiern durch Hötting, hinauf in den Nordkettenwald und durch die Höttingergasse am Gehsteig zurück zur Werkstatt, bis vor die Haustüre... einfach genial.
 

Snowboardtour im hintersten Schmirntal

Der Montag ist ein Traumtag und es erwartet uns der letzte frische Schnee am Ende des Schmirntals. So wie man es sich wünscht... keine Leute, kein Wind und den ganzen Tag Sonne. Den Rest kannst du dir beim Betrachten der Bilder denken.

Snowboardtour im Gschnitztal

Wieder ein herrlicher Wintertag, kalt aber wunderschön mit Einkehr in die Hütte ... in unsere kleine Hütte ... Vor vier Tagen durften wir bei derselben Route spuren, heute sind wir überrascht, dass auch diese stille Ecke nicht unberührt bleibt. Es scheint, als hätten die Menschen nun ganz viel Zeit für Schitouren. Woran das wohl liegen mag?

 

Skaten bis zum Ende der Welt

Seefeld lockt grad mit den allerbesten Verhältnissen, also auf in die Karwendelbahn und mittags eine flotte Runde drehen... dachte ich mir. Die Loipe nach Mösern war nicht gespurt, also war ich Freeride-Skaten, aber ich hab den Hügel und die drei Kilometer ohne Spur doch geschafft. Meine beiden Begleiter, der tschechische Erasmus-Student und die furchtlose Dame, hatten auch ein glücklich strahlendes Gesicht, als wir wieder im Stadion eingelaufen sind. Zur Nachahmung empfohlen, solange es noch keine Spur auf der B13 gibt...

Zipflboben mit meinen Freunden

Ein kleiner Ausflug zur Simmeringalm mit Ziwis Freundinnen, Zipflbob und Hund Amigo an einem herrlichen Wintertag mit stahlblauem Himmel und take away auf der Alm mit  gschmackigen Kasknödelsuppen, Kiachln und was das Herz sonst noch so begehrt. Wieder mal a Gaudi mit euch, besonders bei der Talfahrt. Mit unserem Winter Beanies Lang sind wir warm und stylish unterwegs.

Skaten in Seefeld

Ich mache keine allzu schlechte Figur und reise stilbewusst und umweltfreundlich mit dem Zug in die nordische Olympiastadt am Hochplateau über dem Inntal. Die Natur zeigt sich strahlend, in glänzendem Weiß und es ist sehr kalt heute. Das Skatenmacht mir Spaß und ich komme schon halbwegs zurecht mit der Bewegung. Die Ausblicke belohnen mich und am Rückweg weiß ich, dass die Entscheidung, einige Stunden auszuspannen, gut war. Heute hatte ich das Winter Beanie Lang mit Stars-Design dabei, blau mag ich eben. Und für die Zugfahrt und zum Schutz gegen die kalte Luft das MNS-Multifunktionstuch.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK